Loading...

Igel 2015-2016



Igel-Pflege 2015 - 2016

Die neue Saison ist gestartet! 



Juli 2015
Die neue Saison startete früher als sonst und mit noch kleineren verwaisten Igel-Babys.

Ende Juli wurde das erste Baby gebracht. Es war ein Neugeborenes, dessen 5
Geschwister bereits gestorben waren. Sein Nest wurde bei Aufräumarbeiten auf der Terrasse zerstört. Leider hat auch das 6. Baby nicht mehr lange gelebt. 

Linchen



August 2015
Im August kam ein weiteres Baby an. Auch sein Nest wurde zerstört. Er hat es nicht überlebt.

Baby Marlon


Bitte, liebe Gartenbesitzer, seid vorsichtig beim Aufräumen auf Terrasse und im Garten.
Ein Igelnest ist sehr unscheinbar und schnell zerstört. Die ganz kleinen Igelbabys haben dann keine Chance mehr
.  


Mitte August zogen nochmal 5 Igel-Babys ein. Diesesmal mit der Mutter!

 
Mama Tanja
Klick aufs Bild für das Video!  

In der ersten Nacht hatte sich die Igelmama ein provisorisches Nest gebaut.
In der Nacht darauf wurde das Nest ausgebaut und nun sind die Babys und die Mama wieder gut geschützt.
Zu sehen ist nichts mehr, man hört nur noch Rascheln und ganz leises Schmatzen 



September 2015
Es gibt Neuigkeiten von der Igelmama Tanja und ihren Babys!
Die Kleinen sind jetzt ca. 3 Wochen alt und unternehmen die ersten Ausflüge im Igelgehege.
(Gut für die kleinen Entdecker, dass das Gehege vor Regen geschützt ist)

Klick aufs Bild!


Hier probiert ein Igelchen Mamas Futter:


Bei der Mama mit 5 Wochen:



Außerdem gab es Neuzugänge:
Ein kleines krankes Igelmädchen, das hoffentlich bald gesund ist und auch bald seine Umgebung erkundet:
Schnecki II

Josie

Markus + Cocco.

Oktober 2015
Tanjas Babys wachsen und gedeihen. Sobald neues Futter gereicht wird, sind die 5 schon zur Stelle.
Mitte Oktober sind sie 8 Wochen alt und wiegen zwischen 608 und 665 Gramm. Jetzt steht der Umzug in das Freigehege im Auswilderungsgelände bevor. Mit dem Gewicht haben die jungen Igel einen guten Start.
Auch die Mama Tanja ist gut beieinander - sie wiegt 981 Gramm.

Die ganze Igelfamilie (Ende September mit der Nachtsichtkamera):
 
Klick aufs Bild!


Ende Oktober war es dann so weit: Die Igelfamilie durfte zusammen in einen schönen großen Garten mit vielen verwilderten Ecken umziehen.

Hier sind die 5 Babys und die Mama Tanja bei der Gewichtskontrolle am Tag des Umzugs:
     
 

Mama Tanja

Während der Eingewöhnungszeit hatten die neuen Igelpfleger gut zu tun, um der gefräßigen Bande reichlich aufzutischen. So ein einzelner Igel kann mal locker eine 400-Gramm-Dose Katzenfutter pro Nacht verspeisen. Und hier wollte eine 6-Köpfige Familie satt werden. 
Bald ging dann das Türchen auf und der Speiseplan wurde um einiges Krabbelgetier erweitert.
Der "Igelpapa" berichtete, dass er die ganze Familie noch ein paar mal beim gemeinsamen Streifzug durch das Gelände beobachten konnte. Alle 5 Jungen mit der Mama 
 

November 2015
Dank der milden Temperaturen konnten sich die jungen Igel noch lange einen Winterspeck anfressen. Es gab aber auch schon ein paar kühlere Tage, sogar mit etwas Schnee.
Mit den ersten Schneeflocken kam das kleine Igelmädchen Flöckchen in die Station. 290 Gramm leicht. Die kuschelige Wärme in der Station fand sie toll! Das reichliche Futterangebot auch   
Ende November kam noch ein besonderer Fall: Igel Juri mit einer großen Stachel-losen Stelle am Rücken und kaum Haaren im Gesicht und am Bauch. Zum Glück dauerte es nicht lange und Juri wurde wieder ein hübscher Bub.

Juri "nackig"

 
Juri mit neuen Stacheln


Dezember 2015
An Winterschlaf ist für die jungen Igel in unseren Freigehegen noch nicht zu denken. Sie sind alle noch wach. Naja, bei den Frühlings-Temperaturen....
Nur zwei erwachsene Igelbuben schlafen schon.

Auch in der Pflegestation ist noch reger Betrieb. Mitte Dezember kam zum Beispiel die kleine Susi an. Mit nur 270 Gramm. Das ist wirklich weit entfernt vom Winterschlaf-Gewicht, das ein Igel mindestens haben sollte... wir arbeiten jetzt daran    

Susi

Dieser Stachelritter hat schon genug Winterspeck:



Fröhliche Weihnachten und einen guten Start ins Neue Jahr 2016!




Januar 2016
Die meisten Igel sind jetzt im Winterschlaf. 
Die kleine Susi ist noch wach und "auf Station", aber klein ist sie nicht mehr - Ende Januar wiegt sie 706 Gramm und kann in den nächsten Tagen auch in Winterschlaf gehen.

Ganz ruhig ist es aber noch nicht in der Igelstation. Im Januar kamen 3 neue Igelchen an:
Die Pepedina/"Dina" mit 330 Gramm, die Silke mit 353 Gramm und Cosima mit 278 Gramm.

Silke
Cosima

Dina und Silke haben rasant zugenommen und wiegen Ende Januar schon über 600 Gramm . Cosima hat etwas langsamer zugelegt, wiegt aber auch schon über 500 Gramm.

 Es war also ein guter Start ins neue Jahr für die Igel.

Pepedina
 



Februar 2016

Silke folgt Susi in den Winterschlaf 
   
Silke

Cosima darf darf Mitte Februar auch schlafen gehen.  


Die Igelstation ist aber noch nicht verwaist.... 
Neuzugang Rebecca "Becci" zog ein.
Die Igeldame ist ein gutes Beispiel dafür, dass es nicht ausreicht, nur auf das Gewicht zu schauen. Becci wog bei Ankunft 830 Gramm und war trotzdem total abgemagert.


Ein normal gewichtiger Igel hat eine Tropfenform, ein untergewichtiger Igel eine Walzenform - er ist also länglich und er hat sogenannte Hungerfalten hinterm Hals und an der Taille. 


Seht ihr hier zum Beispiel den Halsansatz? Bei einem normal gewichtigen Igel erkennt man keinen Hals und keine Taille!

Becci

(P.S.: falls sich jemand wundert: natürlich bekommen die Igel hier nicht nur Trockenfutter sondern hochwertiges, Getreide-freies Katzennaßfutter.
Becci kam am späten Nachmittag an. Das Trockenfutter war dafür gedacht, falls sie auch tagsüber Hunger hätte, noch vor der Abendmahlzeit ... Weil Becci sich gleich über das Futter hermachte, bekam sie natürlich in der nächsten Minute Naßfutter dazu.)



März 2016
Die meisten Igel halten jetzt Winterschlaf. Es gibt aber trotzdem immer wieder Neuzugänge:

Der kleine Leo wurde am 04. März tagsüber an der Vogel-Futterstelle gefunden. Mit 270 Gramm!   
 
3 Wochen später hat er sich gut erholt und mächtig an Gewicht zugelegt.
Hier ist er mit 600 Gramm:



Der nächste Neuzugang hatte leider ein schlimmeres Problem:
Seppi wurde an einer Katzenfutterstelle beobachtet und aufgegriffen, weil er "so komisch läuft". 
Wie es passiert ist, wissen wir nicht. Aber was, war schnell herausgefunden:



Der Fuß fehlt!

Der Stumpf ist nicht entzündet. In Absprache mit dem Tierarzt wird erst mal beobachtet, wie Seppi zurecht kommt. 



April 2016
Update zu Seppi: Seppi kommt gut zurecht. Er ist inzwischen die 3. Woche im Freigehege und läuft recht gut. Der Stumpf sieht super aus 

Zwei besondere Neuzugänge wurden noch aufgenommen:
ein kleines Igelmädchen mit 240 Gramm !!!  und
ein armer Igelbub, der sich in einem Fußballnetz verfangen und eingeschnürt hat.


Der arme Igel hing fest und war unter seinen Achseln eingeschnürt. Man sieht deutlich, wie dick die Vorderpfoten angeschwollen waren. Auch nach seiner Befreiung konnte er sich stundenlang noch nicht bewegen. 
Was für ein Glück, dass er von der Familie gefunden und zum Tierarzt gebracht wurde!
Er wäre sonst langsam und schmerzvoll verhungert. Fliegen hatten auch schon ihre Fliegeneier unter den Achseln abgelegt. 
Nach der Erstversorgung und einer Röntgenuntersuchung kam der Igel in die Igelstation.
2 Tage später kann wieder normal laufen und frißt gut. Es geht also bergauf 


Auch für die kleine Igelin geht es bergauf. Sie nimmt täglich schön zu und ist hoffentlich wieder fit bis der Frühling kommt (Temperatur-mäßig).



Mai - Juli 2016  

Was für ein schleppender Sommerbeginn :-(
Es gab eing Igel, die sich im Mai nochmal zurückgezogen und noch ein bisschen länger geschlafen haben. 
Aber einer nach dem anderen hat sich dann doch aus dem Häuschen getraut und konnte wieder zurück in die Natur.

Wie immer wurde es trotzdem nicht leer in der Igelstation. Ein paar "Spezial-Fälle" waren zu versorgen. Darunter:

* Igelbub Heini mit nur 341 Gramm - gefunden im Mai, ausgewildert Anfang Juli mit 732 Gramm:


* Igelmädchen Claudia: Unglücksfall mit Happy End, wieder ausgewildert

 

* Igelmädchen Becci:  mit Schrotkugel und Tumoren, unter Beobachtung im Freigehege 



* Igelbub Julius: Neuzugang von Mitte Juli, in Pflege: 







Aschheim